Die Geburt

Alyssa`s Welpen wurden am
09. April. 2019
zw. 21.15 Uhr und 21.25 Uhr per Kaiserschnitt geboren,
da leider der erste Welpe quer vor dem Geburtskanal lag.
 
Alyssa und alle 8 Welpen
(6 Rüden und zwei Hündinnen)
sind wohlauf.
 

Die Geburt am 9. April 2019

Es ist der 60.-te Tag

Wir warten gespannt, wann es denn endlich soweit ist.

14.50:
Die Fruchtblase ist geplatzt.
Der erste Welpe dürfte in der nächsten Stunde auf die Welt kommen.
Temperatur fällt:
  9.00 - 37,0°C
11.00 - 36,5°C
14.00 - 36,6°C
 
17.15:
Leider ist immer noch kein Welpe geboren.
Eine telefonische Rücksprache mit unserer Tierärztin hat ergeben,
dass wir noch eine Stunde abwarten sollen.
Sollte innerhalb dieser Zeit kein Welpe das Licht der Welt erblickt haben,
so wäre ein Röntgenbild nötig, um den Sachverhalt/Zustand abzuklären.
 
18.30:
Das Röntgenbild hat ergeben, dass der erste Welpe den Geburtskanal blockiert,
indem er quer vor diesem liegt, somit also selber nicht in den Geburtskanal gelangen kann,
und auch diesen für alle anderen Welpen blockiert.
 
Es wird also diesmal keine natürliche Geburt werden,
- schade, die einzelnen Geburten der Welpen von Bella (A-Wurf) vor drei Jahren miterleben zu dürfen
und Bella dabei helfend zu unterstützen, war ein einzigartiges Erlebnis -
sondern eine Operation, also ein Kaiserschnitt ist nötig,
um sowohl Alyssa, als auch ihre Welpen lebend zu retten.
 
20.00:
Alyssa wird für die anstehende Operation vorbereitet:
Sie wird in Narkose versetzt und über Infusionen
mit den benötigten Medikamenten und Infusionslösungen versorgt,
zusätzlich wird der Bauchbereich nochmals intensiv rasiert.
Parallel hierzu richten die Tierarzthelferinnenden Operationssaal her;
den jetzt zählt jede Minute.
Mittlerweile sind mehr als fünf Stunden
seit dem Platzen der Fruchtblase vergangen.
 
Ebenfalls werden jetzt schon diejenigen diversen Utensilien,
welche nach der Operation dringend benötigt werden, organisiert und herbeigeschafft.
Für die Welpen werden Wärmeflaschen, Handtücher und natürlich ihre Halsbänder benötigt.
Eine passende Transportbox für den Nachhausetransport der Welpen ist ebenfalls nötig.
 
DANKE an ALLE,
die uns hier tatkräftig und spontan unterstützt haben.
Ein spezieller Dank ergeht an
Heike, unsere Nachbarin und
Jan, unseren Sohn,.
(für seine tatkräftige zeitraubende Unterstützung).
 
 
VIELEN LIEBEN DANK
an das gesamte
Team der Tierarztpraxis
Dr. med. vet. L.
 
- speziell an die (drei) Tierarzthelferinnen,
welche bis weit nach 23 Uhr für Alyssa und ihre Welpen helfend und unterstützend da waren.
 
- an den Vater der Tierärztin, welcher die Operation tatkräftig unterstützt hat
- jede helfende Hand ist benötigt worden
(toll was Herr Dr. med. L. in seinem hohen Lebensalter noch leistet).
 
- an Frau Dr. med. vet. L.,
eine tolle Tierärztin,
welche ihren Beruf nicht als Arbeit/Dienstleistung ansieht,
sondern als Berufung !!!
Sie ist jederzeit für "ihre" Tiere da.
 
 
21.15 - 21.25:
Alle acht Welpen sind da und wohlauf.
 
23.00:
Die Welpen werden erstmals der noch narkotisierten Alyssa zum Säugen angelegt.
 
0.15:
Rücktransport von Alyssa (auf einer Trage) und ihrer Welpen nach hause.
 
Während der ersten Nacht werden die Welpen noch mehrfach zum Säugen angelegt.
 
4.30:
Alyssa wacht langsam aus der Narkose auf.
Wie wird sie auf die Welpen reagieren?
Wird sie diese annehmen oder gar verstossen und nicht akzeptieren?
Steht uns dann sogar vielleicht in den ersten paar Wochen
eine Welpernaufzucht mit der Flasche bevor?
 
Gott sei Dank,
Alyssa akzeptiert sofort ihre Welpen und
kümmert sich von nun an liebevoll um diese.
 
 
 
Anbei ein paar Impressionen des Geburtsabend / Nacht.